Umwelt
blockHeaderEditIcon


Information über richtiges Verhalten bei einem Störfall

Informationen für die Öffentlichkeit nach §8a Abs.1 der BImSchV

 

Sehr geehrte Nachbarn,

sehr geehrte Bevölkerung,

Sicherheit wird bei der Firma Jäger groß geschrieben. Wir wollen jede Gefahr für unsere Mitarbeiter, die Nachbarschaft und die restliche Bevölkerung ausschließen.

Der Betriebsbereich der Galvanikanlage ist beim Regierungspräsidium Darmstadt als Störfallbetrieb gemeldet.

Aufgrund unserer umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen ist die Wahrscheinlichkeit, dass es bei der Firma Jäger zu einem Störfall kommt, sehr gering. Sollte es dennoch zu einem Störfall kommen, möchten wir Sie mit diesem Hinweis entsprechend § 11 der Störfallverordnung über das richtige Verhalten im Gefahrfall informieren.

Die wesentlichen Ziele der Störfallverordnung sind der Schutz des menschlichen Lebens und der Gesundheit sowie die Verhinderung und Begrenzung von Schäden an der Umwelt und sonstigen Sachgütern.

 

Die Firma Jäger stellt sich vor

Die Firma Jäger ist eine Galvanik, deren Schwerpunkt auf der galvanischen Oberflächenbearbeitung von metallischen Grundwerkstoffen liegt. Wir sind eine Firma mit 7 Mitarbeitern und sind seit über 45 Jahren in Neu-Isenburg ansässig.

Da Sicherheit für uns höchste Priorität hat, werden unsere Anlagen ständig durch verschiedene Behörden kontrolliert und geprüft.

Weitere Informationen können sie beim Regierungspräsidium Darmstadt,

Dezernat IV/ Da 43.1 – Immissionsschutz (Energie, Lärm- und Strahlenschutz) erfragen.

 

Galvanik Jäger

Die Firma Jäger betreibt in Neu-Isenburg eine Galvanikanlage.

Bei der Oberflächenbeschichtung werden auf elektrochemischem Weg aus metallhaltigen Lösungen dünne Metallschichten auf Werkstückoberflächen abgeschieden. Hierzu kommen diverse Chemikalien bzw. Chemikaliengemische zum Einsatz, welche in unterschiedliche Gefahrenkategorien eingestuft werden.

 

Gefahrstoffe und Merkmale

Am Standort gehen wir mit folgenden relevanten Substanzen und Gemischen um:
• Laugen, • Säuren, • Cyaniden, • Metallverbindungen •Lösungsmittel

Neben der Anwendung im Arbeitsgang werden die Stoffe auch in definierten Lagerbereichen vorgehalten.

            Achtung          Gesundheitsschädlich     Umweltgefährlich     Giftig, Sehr giftig        Entzündlich               Ätzend

 

Vorsorge durch die Firma Jäger

Trotz aller getroffenen technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen kann ein Störfall nie vollständig ausgeschlossen werden. Sollte ein Ereignis eintreten, kann es neben einem Brand auch zum Austritt von wassergefährdenden Stoffen kommen. Für diesen Fall wird gemäß unseres internen Notfall- / Alarmplans gehandelt, welcher mit der Behörde sowie der Feuerwehr Neu-Isenburg abgestimmt ist. Das Ziel unserer Notfallorganisation ist es dabei, die Gefährdung von Mensch und Umwelt zu verhindern.

Unsere Mitarbeiter werden im Umgang mit Gefahrstoffen unterwiesen und geschult. Durch Übungen und regelmäßigen Austausch von relevanten Unterlagen ist die Neu-Isenburger Feuerwehr auf dem neusten Stand bzgl. der Örtlichkeiten und der verwendeten Gefahrstoffe.

 

Richtiges Verhalten im Störfall

                                     Informationen erhalten Sie durch:

            - Lautsprecherdurchsage der Polizei/Feuerwehr
                                 - Durchsage im Radio

 

                                     Die Gefahr erkennen Sie durch:
   
         - Qualmwolken, Rauch, Feuer
                               - Geruch

 

                      Das müssen Sie tun:

          - dem Betriebsgelände fernbleiben
                               -  Türen und Fenster schließen

                              -  Lüftungs-/Klimaanlagen ausschalten

                              -  Radio einschalten

                              -  den Anweisungen der Einsatzkräfte Folge leisten

                              -  auf Entwarnung warten

 

 

Die Firma Jäger wird in wiederkehrenden Intervallen einer Störfallinspektion unterzogen. Die letzte Vor-Ort- Besichtigung
der Behörde fand am 30.01.2019 statt.

 

Kontakt

Firma 

Wolfgang H. Jäger Metallveredelungs-GmbH

Hermannstraße 40

63263 Neu-Isenburg

 

Ansprechpartner

Jeanette Jäger (Geschäftsführerin)

Tel.: 06102/800163

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*